Skip navigation

Agglomerationsprogramm Unterland-Furttal

Im Rahmen von Agglomerationsprogrammen leistet der Bund finanzielle Beiträge an Massnahmen zur Verbesserung der Verkehrsinfrastrukturen. Dazu müssen die Agglomerationsprogramme aufzeigen, wie die Entwicklung von Siedlung, Verkehr und Landschaft gemeindeübergreifend aufeinander abgestimmt werden. Der Kanton Zürich hat bisher vier Generationen von Agglomerationsprogrammen eingereicht.

Anfang 2023 startete der Kanton Zürich mit der Erarbeitung des Agglomerationsprogramms der 5. Generation (AP 5G). Erstmals wird ein Agglomerationsprogramm Zürcher Unterland-Furttal eingereicht. Die Gemeinden Regensdorf, Bülach, Bachenbülach, Embrach, Niederglatt, Oberglatt, Niederhasli, Winkel, Lufingen, Oberembrach, Höri und Dielsdorf sind Teil des Agglomerationsprogramms Zürcher Unterland-Furttal der 5. Generation.